Studienkredit

Sie möchten ein Studium beginnen oder sind bereits aktiver Studierender. Dann stehen Sie unter anderem vor der Frage, wie Sie Ihr Studium finanzieren wollen. Vielleicht müssen Sie in eine andere Stadt ziehen. Dann fallen Kosten für Miete, Ernährung und Telefon an. Außerdem benötigen Sie Geld für Lernmittel, Transport, diverse Versicherungen, Kleidung und Freizeitaktivitäten.

Ein Studienkredit könnte für Sie eine optimale Lösung darstellen. Ein Kredit fürs Studium bietet sich an für diejenigen, die kein Anrecht auf BaföG haben oder aufgrund der knappen Zeit keinen Nebenjob antreten können.

Ein Studienkredit wird meist über eine festgelegte Semesterdauer ausgezahlt. Die Auszahlung erfolgt nicht auf einen Schlag, sondern in Monatsraten über die Studienzeit verteilt. Wenn Sie einen Ausbildungskredit aufnehmen, sollten Sie auch die Kosten des Kredits im Blick behalten. In der Regel erfolgt nach dem Auszahlungszeitraum ein Ruhezeitraum von ein bis zwei Jahren. Danach beginnt der Rückzahlungszeitraum, in dem der Kredit für Studium abgegolten werden muss. Bei manchem Kredit für Studium sind außerordentliche Rückzahlungen möglich, die im Ausbildungskredit so nicht vorgesehen waren.
So können Sie beispielsweise gleich einen großen Betrag zurück erstatten und sind unter Umständen früher Kreditschuldenfrei.

Sie sollten in jedem Fall vorher verschiedene Finanzierungsmodelle vergleichen, um Ihr Studium unbeschwert absolvieren zu können.

Studienkredit – Arten der Unterstützung

Einige Bundesländer fordern von Studenten Studiengebühren, die neben der Finanzierung der Miete, des Lebensunterhalts und der Bücher nicht immer leicht zu stemmen sind. Möglicherweise sind Sie selbst Student, beziehen keinen Unterhalt oder BAföG (Bundesausbildungsförderungsgesetz) und haben keine Zeit für eine Nebenbeschäftigung. Ähnlich wie bei einem Ausbildungskredit lässt sich Ihr Studium durch einen sogenannten Studienkredit finanzieren, wobei die Art von einem Studienkredit variieren kann.

Von den jeweiligen Landesbanken können Sie ein Darlehen für anfallende Studiengebühren beziehen, wobei Sie für jedes Semester in der Regel 500 Euro erhalten. Eine Studiengebühr wird zum Beispiel von einigen Hochschulen im Falle eines etwaigen Zweitstudiums oder gegenüber Langzeitstudenten erhoben. Solche Möglichkeiten gibt es bei einem Ausbildungskredit nicht.

Weiterhin besteht für Sie die Möglichkeit, einen Kredit für Studium zu beziehen. Dies geschieht in einem deutlich höheren Ausmaß, da Sie mit solch einer Hilfe Ihren gesamten Lebensunterhalt finanzieren können. Während der Laufzeit besteht die Möglichkeit, die Darlehnssumme entsprechend Ihren Anforderungen anzupassen, ähnlich wie bei einem Ausbildungskredit.

Ausgewählte Studenten haben auch die Chance, Geld aus Bildungsfonds für einen Kredit für Studium zu erhalten. Jeder Bewerber muss dabei ein Testverfahren absolvieren. Würden Sie in solch einen Fond einzahlen, wird ein bestimmter Prozentsatz Ihres Gehalts nach dem Studium automatisch abgebucht.

Ebenfalls ist es für sie möglich, einen Studienkredit extra für die Abschlussphase Ihres Studiums abzuschließen. Dabei wird lediglich für kurze Zeit eine bestimmte Summe Geld zu Ihrer Verfügung gestellt, wobei Sie der Bank Leistungsnachweise erbringen müssen. Dafür hat der Kredit für Studium einen niedrigen Zinssatz.

Studienkredit

Allgemeines zum Thema Studieren:

Viele Jugendliche haben nach der Ausbildung bzw. nach der Abi-Prüfung das Ziel studieren zu gehen. Jedoch wird von den angehenden Studenten oft vergessen, dass das Studium auch eine hohe Summe an Kosten verursacht. Damit Sie als Schüler bzw. Auszubildender trotzdem studieren können bieten die einzelnen Banken ein Studienkredit für Sie an. Dieser Kredit für das Studium soll es ermöglichen, dass Sie sich eine Wohnung leisten können und außerdem alles was man zum alltäglichen Leben brauch. Der Studienkredit wird mittlerweile von vielen Banken angeboten und erfreut sich unter den Studenten einer hohen Beliebtheit. Denn der Kredit ermöglicht es für Sie als Student sich voll und ganz aufs Studium einrichten zu können. Es ist nicht mehr notwendig, dass Sie wichtige Zeit, die Sie zum lernen benötigen, an einen Nebenjob verlieren.

Kredit für Studium:

Ein Ausbildungskredit bzw. Studienkredit bietet fast jede Bank an. Jedoch müssen Sie aufpassen für welchen Raum der Ausbildungskredit zählt. Denn kleinere Banken geben oft nur für den örtlichen Landkreis, in dem sich die Bank befindet, Ausbildungskredite. Das Heißt, wenn Sie zum Beispiel in einer kleinen Sparkasse in Niedersachsen einen Ausbildungskredit annehmen, so können Sie nur in Niedersachsen studieren. Dies ist aber nur bei kleineren Banken der Fall. Ein Kredit für Studium ist mittlerweile sehr leicht zu erlangen. Sie brauchen nur eine gute Bonitätseinstufung oder eine Person die im Ernstfall für Sie bürgt. Die Banken wollen nämlich sicher gehen, dass Sie den Kredit für Studium auch zurück bezahlen können.